www.atnic.de
"Ein ruhiger Schlaf ist Gold wert."
>  Ausführung von Türen, Fenster und Fassaden bis WK 4
>  Schließanlagen (mechanisch & elektronisch)
>  Zugangskontrolle
>  Aus- und Nachrüstung von Türen und Fenstern
>  Schlüsseldienst
>  Kundendienst
>  von der Kriminalpolizei empfohlener Partner
>  Widerstandsklassen für Fenster und Türen
Die schutzbietenden Bauelemente, wie Türen, Fenster oder Rollläden werden auf europäischer Ebene in 6 Widerstandsklassen eingeteilt. Für den Einsatz in privaten Wohnobjekten ist ein Schutz nach den Vorgaben der Widerstandsklasse WK 1 bis WK 3 vollkommen ausreichend. Beratung diesbezüglich erhalten Sie bei dem Sicherheitsfachmann Ihres Vertrauens.
>  WK 1 (Durchwurfhemmende Verglasung: P4A)
Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf, Herausreißen oder vorwiegend Vandalismus. Geringer Schutz gegen den Einsatz von Hebelwerkzeugen
>  WK 2 (Durchwurfhemmende Verglasung: P5A)
Der Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keil, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.
Widerstandszeit: mindestens 3 Minuten.
>  WK 3 (Durchwurfhemmende Verglasung: P6B)
Der Täter versucht zusätzlich mit einem zweiten Schraubendreher und einem mittleren Stemmeisen oder Kuhfuß das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.
Widerstandszeit: mindestens 5 Minuten.
>  WK 4 (Durchbruchhemmende Verglasung: P7B)
Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge wie Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel sowie eine Akku-Bohrmaschine ein.
Widerstandszeit: mindestens 10 Minuten.
>  WK 5 (Durchbruchhemmende Verglasung: P8B)
Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Elektrowerkzeuge, wie Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge oder Winkelschleifer ein.
Widerstandszeit: mindestens 15 Minuten.
>  WK 6 (Durchbruchhemmende Verglasung: P8B)
Der erfahrene Täter setzt zusätzlich leistungsfähigere Elektrowerkzeuge, wie Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge oder Winkelschleifer ein.
Widerstandszeit: mindestens 20 Minuten.